Wenn man los geht,
        schiebt sich der Weg unter die Füsse.

Mehr als 20 Jahre war ich im medizinischen Bereich tätig und habe gerne mit und am Menschen gearbeitet. Später erfolgte noch eine Weiterbildung zur Bürokauffrau, doch nur mit Papier zu tun zu haben war nicht die Erfüllung.
Mein eigener Weg und die Menschen die mich berührten, haben meine Ausbildungen und Weiterbildungen geprägt.

Mit dem Wunsch etwas nur für mich zu tun, fing es an. Ich bin mit Menschen in Berührung gekommen, die mir neue alternative Wege eröffneten.

Zuerst machte ich Erfahrungen mit der Dorn-Breuss Methode.
Ich hatte noch nie davon gehört, aber egal ich wollte alles ausprobieren, denn schlimmer konnte mein körperlicher und emotionaler Zustand nicht werden. Mein Orthopäde hatte mich mit Tabletten und Einlagen und den Worten: „So schlimm können die Schmerzen doch gar nicht sein, medizinisch ist alles in Ordnung" stehen lassen. Mit dem Gefühl allein gelassen war ich für jede Hilfe dankbar und die kam zum Glück. Nach 3 Behandlungen mit der Dorn/Breuss Methode, in Kombination mit Selbsthilfe Übungen und dem Willen zur Veränderung (Schritt für Schritt), war ich zum ersten Mal wieder Schmerzfrei.
Nach 2,5 Jahren unerträglicher Schmerzen konnte ich wieder frei laufen. Am Anfang war ich vorsichtig, als ob der Schmerz an der nächsten Ecke wartet, so bin ich unbewusst noch (krumm) gelaufen, doch je aufrechter, entspannter, selbstbewusster ich wurde, desto leichter ging ich. Desto leichter ich ging, desto entspannter wurde ich.
Meine Neugier war geweckt, so einfach kann man helfen, dass wollte
ich erlernen.

Nach über 20jähriger Erfahrung in meinem medizinischen Beruf und meinen eigenen Erfahrungen, wusste ich, es gibt viele Menschen mit ähnlicher Geschichte.

Doch stellte ich parallel zur körperlichen Aufrichtung eine emotionale Veränderung fest. Alte „Geschichten" wurden los gerüttelt und in das „Neue" Bewusstsein gespült, ich wurde überflutet...und wußte nicht wohin mit all diesen Gefühlen.

Mit der Dorn Methode lernte ich eine Energie-Anwendung (Reiki) kennen, denn nach der Anwendung mit anschließender entspannender Breuss-Massage, wurden die Hände auf den Körper gelegt. Dieses schöne, warme Gefühl von Wohlbefinden, Behaglichkeit und Frieden...sollte nicht mehr aufhören.

Mit der Frage: „Das am Ende der Behandlung, das war so schön, was ist das?" Fing mein Weg mit der Energie-Arbeit an.

Reiki und andere Energie-Arbeiten haben mir sehr geholfen, mich deutlich wahrzunehmen, mein Bewusstsein zu stärken. Meine Selbstheilungskräfte zu aktivieren und mich mit meinen Gefühlen auseinander zusetzen. Jede Erfahrung ist für etwas Gut, es gibt keine schlechten Erfahrungen, sondern Lektionen die uns zu (unseren Bauchgefühl) Intuition, Selbstwert und Selbstvertrauen führen. Im Laufe der Jahre lernte ich mich immer besser kennen. und vieles wurde einfach klarer, als hätte mir jemand das Brett vor dem Kopf entfernt. Ich habe mich verändert, bin friedlicher, entspannter, glücklicher mit mir und meinen Mitmenschen.
Die Veränderung ist doch
tatsächlich aufgefallen...und mit dem Satz:" So gut will ich mich auch fühlen." Ging es los.
Am Anfang kam die Familie, Nachbarn, Freunde, denen ich etwas „Gutes" tun durfte.

Man sagt mir jetzt: Du strahlst so glücklich wie ein "Honigkuchenpferd" bei den Behandlungen. So kann es (ich) weiter gehen...

Mittlerweile, ein paar Jahre später, habe ich ein Wellness&RückenStudio, gebe meine Lebens- und Lernerfahrungen gerne weiter.
Gemeinsam MitMenschen MitGefühl BewußtSein
für Körper, Geist und Seele zu lehren und zu lernen.